start - termine - todo

Knowledgebase zu den Linux-Sprechstunden

Hier werden nach Themen geordnet Standardprobleme zum Nachschlagen erfasst.

Allgemein

Einen von Linux unterstützten Drucker finden

  • Such den Drucker und dessen Beurteilung auf OpenPrinting
  • Sollte die Beurteilung nicht „works perfectly“ lauten, sollte man sich die Limitierungen ganz genau durchlesen, was nicht geh. Das vermeidet enttäuschungen.
  • Faustregel zu Druckern: Finger weg von (proprietären) Treibern vom Druckerhersteller selbst! … wir haben dich gewarnt!

WebCam

  • F: Welche Webcam läuft unter Linux
    A: „Kommt darauf an“ (auf den Chipsatz); Generelle Aussagen nicht möglich, ABER:
    Logitech soll sollte laufen. Getestet mit Logitech (kleine kugelförmige Webcam) unter Gutsy 7.10 und Ekiga als Frontend läuft out of the Box.
  • Fuddl hat eine „Logitech QuickCam Messanger“, 046d : 08da (USB VID : PID)
    • Zuständige Kernel-Module gspca (Video), snd-usb-audio (Mikrofon)
    • Negativ
      • gspca braucht geschlagene 10-15 Sekunden zur Initialisierung, was nervt!
    • Positiv
      • Sie funktioniert überhaupt, Bildqualität ist einwandfrei
      • Mikrofon funktioniert einwandfrei

Ekiga/VoIP done quick

SuSE

Installation proprietärer ATI-/AMD- und nVidia-Treiber ("3D-Treiber")

  • FALSCH, FALSCH, UND NOCHMALS FALSCH: Treiber direkt vom Hersteller beziehen und installieren
  • RICHTIG: Die in der Linux-Distribution mitgelieferten Treiber installieren!
  • Hintergrund: Installationsskripten der Kartenhersteller überschreiben u.a. Dateien, die in X.Org-Paketen enthalten sind. Die Folge: Inkonsistenz zwischen installierten Paketen und tatsächlich installierter Software. Folge/Symptome: Wenn X.Org Sicherheitsaktualisierungen eingespielt werden, überschreiben diese Pakete Dateien, die vom Installationsskript des Kartenherstellers eingespielt wurden.

Hardware

ACER TravelMate 2492NLMi Linux Laptop

tm2490-web.jpg Die Modellbezeichnung müsste stimmen - ist aber nur anhand der Daten von der ASUS-Web-Seite rausgesucht.

Linpus Linux

Das aufgespielte Linux war ein „Linpus Linux“, ein Fedora-Abklatsch. Leider läßt sich zu diesem vorinstallierten System nicht viel sagen, außer das (hoffentlich!) wir genau ein Gerät erwischt hatten, welches nicht sauber installiert war, d.h. keine grafische Oberfläche, englische Tastaturbelegung, keine Startup-Skripte zum Einrichten auf der HD und leere Installationsmedien :-(

Installation

Wir haben sowohl OpenSUSE 10.2 als auch Ubuntu 6.10 grundsätzlich installiert bekommen.

Funktioniert hat out-of-the-box
  • Ethernet (IIRC b44)
  • Intel AC'97 Onboard Geräuschquelle
  • Touchpad
  • Scrolltasten am Touchpad (Ubuntu)
  • SATA CD-ROM
  • USB
Wo man noch Hand anlegen musste
  • Die Wireless-Karte (BCM4318 „AirForce One 54g“) läuft NICHT mit dem bc43xx-Treiber aus dem Kernel (Fehler beim Laden der Firmware-Files)
    • Abhilfe:
    • Installieren von ndiswrapper (Kernel-Module und Tools)
    • bcm43xx und ieee80211* entladen und zumindest bcm43xx blacklisten in /etc/modprobe.conf
    • passenden Windows-Treiber, z.B. sp30379.exe, per wine entpacken
    • ndiswrapper -i bcmwl5.inf im entpackten Verzeichnis
    • modprobe ndiswrapper und der Lack passt ;-)
  • Die Intel-Grafikkarte liefert nicht die native Auflösung von 1280×800 (Grund: Intels verbocktes VideoBIOS)
    • „aptitude install 915resolution“ als Workaround
  • ALSA dmix plugin für die typisch ranzige onboard Soundkarte
    • /etc/asound.conf für sw-mixing:
pcm.!default {
      type hw
      card 0
}

ctl.!default {
      type hw
      card 0
}

pcm.nv_dmix {
      type plug
      slave.pcm "dmixer"
}

pcm.dmixer {
      type dmix
      ipc_key 1024
      slave {
              pcm "hw:0,0"
              period_time 0
              period_size 1024
              buffer_size 4096
              rate 48000
      }
      bindings {
              0 0
              1 1
      }
}

ctl.dmixer {
      type hw
      card 0
}
Was (noch) nicht überprüft wurde
  • CPUFreq
  • Integriertes Modem (falls vorhanden)
  • DRI/OpenGL (OpenArena/ioQuake3 Benchmark ;-) )
  • Synaptics Multifinger Support des Touchpads
  • Helligkeitsregelung des Displays
  • Firewire
  • Suspend-to-sonstwas
  • Abschalten des Displays beim Zuklappen
  • die vier Zusatzknöpfe rechts oben (Mail, Brause, etc.)
  • Auslesen der Akkurestzeit
  • Brenner (falls vorhanden)
  • Ausgang für externen Monitor
 
orga/linux-sprechstunde/knowledgebase.txt · Zuletzt geändert: 2008/04/29 13:41 von fuddl
 
 
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki